Skip navigation

Schließt das Wirtschaftskasino!

Illustration of another europe possible

Entwaffnet die Märkte!: Als Attac 1998 gegründet wurde, lautete  so der erste Slogan im Hinblick auf die Finanzkrise in Südostasien  Mittlerweile sind wir Zeugen zahlreicher weiterer Krisen geworden, die durch die Finanzmärkte ausgelöst wurden: Der Krisen in Russland, Brasilien, der Türkei, Argentinien und dem Platzen der New Economy Blase im Jahr 2001.

Jetzt, wo das gesamte System der neoliberalen Globalisierung versagt und der Glaube, dass man unregulierte Märkte trotz Spekulationsaktivitäten sich selbst überlassen kann, als trügerisch erwiesen hat, stehen die Strukturen und Mechanismen des Finanzsystem auf dem Spiel.

Es ist unausweichlich dieses System grundlegend zu hinterfragen. Wirtschaften muss nach den Prinzipien sozialer Gerechtigkeit und ökologischer Nachhaltigkeit, gerechter Verteilung von Arbeit sowie Selbstbestimmung, demokratischer Organisation und Gemeinwohlorientierung ausgerichtet sein.

Neue Beiträge

  • GENUA 2011 : Gemeinsame Abschlusserklärung

    GENOA 2011 „Sie sind die Krise, wir die Hoffnung“ Gemeinsame Abschlusserklärung Internationale Versammlung 24. Juli Veröffentlich Montag 25. Juli 2011 Aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt durch Paul Woods, Coorditrad. Wir, die Beteiligten am Genua-Treffen 2011 „Sie sind die Krise, wir die Hoffnung“ -in einer internationalen Versammlung am 24. Juli, nach der gestrigen Hauptdemonstration,

    Weiterlesen

  • Solidarisch mit der griechischen Bevölkerung

    Wir fordern echte Lösungen der Euro-Krise zum Wohl der MenschenLasst die Finanzakteure zahlen und erobert die Demokratie zurück

    Weiterlesen

  • Weltweiter Aktionstag: Finanztransaktionssteuer noch 2011!

    Attac gratuliert Sarkozy vorab zur Einführung / EU muss vorangehen / Globale Unterschriftenaktion gestartet Einen Tag vor dem Treffen der G20-Finanzminister in Paris fordern hunderte zivilgesellschaftliche Organisationen auf allen fünf Kontinenten mit Fotoaktionen vor französischen, deutschen und englischen Botschaften die Einführung einer Finanztransaktionssteuer noch im Jahr 2011.* Frankreich

    Weiterlesen

  • EU-Staaten von Abhängigkeit von Finanzinvestoren befreien

    Europäisches Attac-Netzwerk für Euro-Bonds, Umschuldungsverfahren sowie geänderte EU-Wirtschaftspolitik Die Vorschläge von Kommission und EU-Rat - makroökonomische Aufsicht, Verschärfung der Maastricht-Kriterien, Sanktionsmechanismus für Staaten - gehen völlig an den grundlegenden Ursachen der Krise vorbei. Die Anleihenmärkte reagieren nicht darauf, was die Länder tun, sondern darauf, was die

    Weiterlesen

  • EU muss soziale, politische und demokratische Rechte in Mittelpunkt stellen

    Europäisches Attac-Netzwerk legt Vorschläge für Bewältigung der Krise vor Während des EU-Gipfels am 16. und 17. Dezember werden die Staats- und Regierungschefs der EU-Länder die Vorschläge des Präsidenten des Europäischen Rates, Herman Achille van Rumpuy zur künftigen EU-Wirtschaftspolitik sowie zur Veränderung des Stabilitäts- und Wachstumspakts prüfen. Die Vorschläge decken sich weitestgehend

    Weiterlesen